Oberflächenreiniger für Kontaktlinsen

Oberflächenreiniger

Der erste Schritt bei jeder Kontaktlinsenreinigung besteht darin, die Linsen mit dem Finger und etwas Reinigungslösung vorsichtig von grobem Schmutz zu befreien. Sie können dafür sterile Kochsalzlösung oder Kombilösung verwenden. Gegen Fettrückstände und stärkere Verschmutzungen hilft allerdings nur ein spezieller Oberflächenreiniger. Es handelt sich dabei um eine Art Spülmittel unter den Kontaktlinsen Pflegemitteln. Es enthält winzige Polymerkügelchen, Alkohole oder Tenside (Seifen). Nach der manuellen Reinigung spülen Sie die gelösten Schmutzpartikel mit etwas Kochsalzlösung ab, bevor Sie zum nächsten Reinigungsschritt übergehen.

Oberflächenreiniger für harte Kontaktlinsen

Auf formstabilen Jahreslinsen lagern sich mit der Zeit Schwebestoffe aus der Luft, Fettrückstände und Bestandteile der Tränenflüssigkeit ab. Diese Schicht kann die Sauerstoffversorgung Ihres Auges stören. Waschen Sie die Linsen deshalb regelmäßig mit einem geeigneten Oberflächenreiniger ab. Wie oft Ihre Kontaktlinsen diese gründliche Reinigung brauchen, hängt davon ab, wie schnell sich Rückstände darauf ablagern: Wenn die Linsen nur wenig verschmutzen, reicht es wenn Sie einmal pro Wochen einen Oberflächenreiniger verwenden. Wenn sich die Ablagerungen schneller bilden, brauchen Sie den Oberflächenreiniger alle drei bis vier Tage, oder gegebenenfalls auch täglich.





Werbung

Oberflächenreiniger für weiche Kontaktlinsen

Bei weichen Monats- oder Jahreslinsen kommen ebenfalls spezielle Oberflächenreiniger zum Einsatz. Hier ist besondere Sorgfalt geboten, denn Alkohole oder Tenside aus der Reinigungslösung können an der Linse haften bleiben. Diese Stoffe dürfen nicht ins Auge gelangen, sonst können sie dort Reizungen und Entzündungen verursachen. Bei weichen Kontaktlinsen reicht kein einfaches Abspülen mit Kochsalzlösung. Legen Sie die Linsen nach der Oberflächenreinigung für einige Stunden in Aufbewahrungslösung, damit alle Rückstände des Reinigers ausgewaschen sind, bevor Sie die Linsen wieder ins Auge setzen.