Tageslinsen

Tageslinsen – Kontaktlinsen

Tageslinsen sind Einmal-Produkte: Jedes Paar Linsen kommt morgens steril aus dem Blister und wird noch am selben Tag entsorgt. Das allabendliche Reinigungsritual und die Aufbewahrungsbox fallen weg, genauso wie die Kosten für Kontaktlinsen Pflegemittel. Tageslinsen sind neben Monatslinsen die beliebtesten Kontaktlinsen.
Der große Vorteil: Tageslinsen sind sauber, komfortabel und zeitsparend. In Sachen Hygiene sind sie Spitzenreiter, denn je öfter Sie die Kontaktlinsen wechseln, desto weniger Schmutz und Schadstoffe können sich ansammeln.

Tageslinsen sind die dünnsten Kontaktlinsen. Damit sind sie auch in puncto Tragekomfort nicht zu übertreffen; manche Träger spüren sie kaum. Unter den weichen Kontaktlinsen schneiden die Tageslinsen außerdem bei der Sauerstoffdurchlässigkeit am besten ab.

Eine Packung Tageslinsen enthält in der Regel 30 Stück; manche Hersteller bieten auch Vorratspackungen mit beispielsweise 90 oder 180 Stück an. Die Preise gehen von 50 ct pro Linse für einfache Modelle bis 1,20 EUR pro Linse für spezielle multifokale Kontaktlinsen. Wenn Sie ständig Kontaktlinsen tragen, sind Tageslinsen also mit Abstand die teuerste Variante.

 

Wer trägt Tageslinsen?

Für Gelegenheitsträger, die nur zu bestimmten Anlässen kurzfristig statt der Brille Kontaktlinsen benutzen, lohnen sich Linsen mit längerer Tragedauer preislich nicht. Sie sparen mit Tageslinsen einiges an Geld und Aufwand. Allergiker und Menschen mit empfindlichen Augen profitieren von der Sauberkeit der täglich neuen, immer keimfreien Kontaktlinsen. Weil sie dünn und komfortabel zu tragen sind und mit ihrem großen Durchmesser nur selten aus dem Auge fallen, sind Tageslinsen außerdem bei Sportlern beliebt. Ein zusätzlicher Pluspunkt hier: Eine beim Fußballspielen verlorene Linse ist kein Problem. Einfach die Hände waschen, eine neue Kontaktlinse aus der Packung holen, einsetzen, fertig.





Werbung

Darauf sollten Sie bei Tageslinsen achten

Billige Tageslinsen haben bei manchen Herstellern eine geringe Reproduzierbarkeit. Das heißt, von einer Linse zur anderen gibt es winzige Unterschiede. Das kann ärgerlich sein für den Träger und ist im Extremfall schädlich für die Augen, nämlich wenn eine Linse zu weit von den Parametern abweicht, die der Optiker für Ihr Auge bestimmt hat. Bevor Sie zum ersten Mal Tageslinsen kaufen, sollten Sie sich deshalb über verschiedene Marken informieren und einige Kundenbewertungen lesen wie in unserem Kontaktlinsen Test genauer beschrieben.

Einmal-Kontaktlinsen sollten möglichst nicht mehr als zwölf Stunden am Stück im Auge bleiben. Achten Sie beim Einsetzen und Herausnehmen auf strikte Hygiene. Verwenden Sie eine Einmal-Kontaktlinse nicht mehrfach.

Sie können die Tageslinsen zwischendurch für kurze Zeit herausnehmen und später wieder einsetzen. Dabei müssen Sie allerdings darauf achten, dass die Linsen nicht austrocknen und dass sie sauber aufbewahrt sind. Verwenden Sie eine Kontaktlinsenbox mit steriler Kochsalzlösung oder einer Kombilösung für weiche Kontaktlinsen.